MEC Iserlohn

Historie

Als die Interessengemeinschaft "Modellbahnbegeisterter" im Herbst 1985 gegründet wurde, fanden zunächst zwanglose Treffen an verschiedenen Orten (z.B. Fortshaus Gerlingsen, Gaststätte Zobel, Grundschule Am Wiesengrund) statt. In dieser Zeit entstanden die Anlagen "Bahnhof Hemer" und "Bahnhof Iserlohn-West", die jeweils auf Intermodellbau-Messen in Dortmund zur Schau gestellt wurden. Nachdem der heutige feste Standort in der Oberen Mühle eigenhändig renoviert worden war, ließ sich vor allem mithilfe der Unterstützung der Firma FALLER eine Anlage bauen, auf der Autos (LKW) und Züge mithilfe des Faller Car Systems gleichzeitig fahren konnten. Auch diese wurde als Attraktion auf verschiedenen Messen präsentiert. Seit 1999 ist die Gemeinschaft "Modellbahnbegeisterter" ein eingetragener Verein mit der Aufgabe, den Eisenbahn-Modellbau zu pflegen und einen Betrieb von Anlagen - angelehnt an heimatnahe Vorbilder - zu erhalten.

 

»Der Weg (mit viel Spaß und Freude) ist das Ziel!«


Räumlichkeiten

Bei dem Umbau des Gebäudes entstand eine Empore, die als Aufenthaltsraum genutzt wird. In ihr ist der Blickfang ein historisches Zugabteil 1. Klasse mit einer Bar und einer kleinen Küche. Im unteren Bereich befinden sich Werkstatt und eine große Halle, in der die Anlagen stehen. In bester Stimmung basteln wir hier und erfreuen uns an den fahrenden Zügen.

Vereinsräume

MEC Iserlohn

Obere Mühle 46-50

58644 Iserlohn

Zufahrt Auerweg (hinter Henkelmann)